Club - Neuigkeiten 2018


Heuer fand keine Neujahrsausfahrt statt!

... damit wurde wohl ein Traditions-Event zu Grabe getragen. Liegt wohl daran, dass die Motorräder wertvoller und jünger, deren Fahrer aber immer älter werden. Ausserdem hat Peter seine Beiwagen-Olga verkauft ... unsere Hoffnungen liegen jetzt nur mehr im Klimawandel: Vielleicht können wir ja in ein paar Jahren Silvester im Ruderleiberl feiern und bei der Neujahrsfahrt in irgendeinem Schanigarten über die guten alten Zeiten reden, wo wir uns noch Schneeketten am Hinterrad gewünscht haben ...


Generalversammlung am 17.1.2018

Die jährliche Generalversammlung wurde letztes Jahr wegen der Erkrankung unseres Kassiers verschoben und eben im Jänner nachgeholt.

Der Vorstand wurde entlastet, die Kassa geprüft und für in Ordnung befunden. Es wurden keinerlei Anträge eingebracht, der Mitgliedsbeitrag bleibt unverändert.

Bei der Wahl des neuen Vorstands ergab sich eine kleine Änderung, da der bisherige Schriftführer Peter Brosig dieses Amt zurücklegte (die Internet-Agenden wird er weiterhin fortführen). Der neue Vorstand lautet

Obmann: Peter Schmid
Kassier: Eduard Mayer
Sport- und Tourenwart: Mag. Erwin Dersch
Schriftführer: Herbert Schinhan

Wir wünschen dem Vorstand viele gute Ideen, vor allem aber ein paar Mitglieder, die ihm bei deren Umsetzung helfen!


Pfingstlager

... wenn schon keine Neujahrsausfahrt, dann doch dieses Jahr wieder ein Pfingstlager! War dem Vernehmen nach ein schöner Erfolg mit neuer Unterkunft in der ersten Hütte (das heißt mit Elektrizität!) und mit auch diesmal wieder wohlschmeckender Kistensau.

Bilderln folgen, sobald Euer Webmaster welche kriegt - selber dabeisein, war ihm leider nicht vergönnt.


Walter Franta-Memorial am Nationalfeiertag

Petrus hat es gut gemeint - es war ein schöner Herbsttag mit etwas Morgennebel, der aber nicht verhindern konnte, dass unsere kleine Gruppe mit immerhin zehn Teilnehmern auf neun Motorrädern relativ pünktlich etwas nach 9:30 Richtung Tulln aufbrach. Erwin hatte wieder einmal eine tolle Route gezaubert, die uns auf teilweise absolut unbekannten Nebenstraßerln und mit einer interessanten Sandstraßeneinlage zur Graselwirtin nach Mörtersdorf brachte. Auf unserer Strecke waren wir ziemlich einsam unterwegs - umso größer war das Erstaunen, als uns grad auf dem erwähnten Sandstraßerl eine Gruppe von etwa einem Dutzend Minis entgegenkam - alles echte Oldtimer, teilweise etwas tiefer gelegt, sodass ein wenig Sorge um das Wohlergehen des Unterbodens angebracht schien. Gernot samt Sozia auf seinem 'fliegenden Ziegel' (BMW K1100) war darüber nur bedingt erfreut, weil die Straße eben sehr eng und das Fahrverhalten der K etwas schwammig war. Nix wie raus mit den Dämpfergummis aus der Lenkeraufhängung!

Der herrliche Herbsttag bescherte uns herrliche Fahrten durch bunt gefärbte Weingärten, wir hätten uns an deren Anblick ruhig länger erfreuen können - als wir nämlich bei Frau Wirtin ankamen, waren die reservierten Tische noch nicht frei. Erwin hatte halt nicht mit unserer großartigen Performance gerechnet. Die kleine Wartezeit hat aber dafür gesorgt, dass der Appetit dann umso größer war. Wir durften ihn mit Räuberpfandln und anderen Köstlichkeiten stillen, die Rechnung fiel absolut moderat aus - da kann man ruhig zum Wiederholungstäter werden.

Die Heimfahrt führte uns dann noch ein wenig nach Westen, wir querten die Donau bei Krems. Am Fuße des Stiftes Göttweig entschied sich die Mehrheit dann doch dafür, anstelle des Stiftsrestaurants für den 'Abschiedstrunk' die Bärndorferhütte im Schatten des AKW Zwentendorf zu wählen.

Nach etwa 250 km waren dann alle wieder wohlbehalten daheim und eine weitere schöne Nationalfeiertagsausfahrt war Geschichte. Sie wird hoffentlich allen TeilnehmerInnen in bester Erinnerung bleiben - als da waren:

Pfadfinder und Tourenwart Erwin auf Honda Africa Twin 750
Obi Schmidi mit seiner Aprilia Caponord
Herbert, der die Einladungen verschickt hat, auf KTM 1190 Adventure
Internet-Schreiberling Peter mit der Triumph Tiger 800
Walter auf seiner R-Yamaha, die ebenso durstig wie er schnell ist
und als Gäste
Walter R. auf der Triumph Tiger Explorer 1200
Walter S. mit der 800er BMW (S?)
Norbert, der Wiedereinsteiger, ebenfalls auf F 800 (R?)
Gernot mit BMW K 100 LT Limited Edition
und natürlich mit seiner Sozia, deren Namen mir unverzeihlicherweise entfallen ist.
Möge ein baldiges Wiedersehen dieses Missgeschick beheben!

Ja, und in der *Bildergalerie* findet Ihr ein paar Fotos!


 

 

 

Unser Clublokal:
Schutzhaus am Ameisbach
1140 Wien, Braillegasse 1-3
Tel. 01 / 914 61 55

gleich zu Beginn eine kleine Anmerkung: Wer sich über die nun nicht mehr ganz neuen Ereignisse der vergangenen Jahre informieren will: Die Club-Chronik